natracare

Kundeninformation zu Glyphosat in Damenbinden

natracare FrauLogo

Erklärung von natracare zum Produkttest des französischen Magazins '60 Millions de Consommateurs':

Im aktuellen Bericht des Magazins wurden verschiedene Damenhygiene-Artikel untersucht. Dabei wurden "potenziell toxische Bestandteile" gefunden.

 

Bei der Untersuchung der Tampons, Binden und Slipeinlagen fanden sich Spuren von Dioxin, Glyphosat, Halogenderivate und anderen Organo-Pestizidrückstände. Dies führte natürlich zu einiger Besorgnis, da manche der chemischen Stoffe in Verdacht stehen krebserregend zu sein.

Auch die Ultra Damenbinden 'Normal' von natracare wurden getestet. Wir erhielten den Bericht vor der Veröffentlichung. Darin wurde detailiert jeder getesteter Inhaltsstoff, die Prüfmethode und die Nachweisgrenze aufgeführt. Damit wurde uns auch bestätigt, dass die natracare Ultra Damenbinden keine toxischen Bestandteile an der Nachweisgrenze enthalten.

Das ist keine Überraschung für uns. Denn wir von natracare verwenden ausschließlich Bio-Baumwolle. Wir halten uns an die strengen Vorschriften des Global Organic Textile Standard und wir gehen über die Anforderungen hinaus, was unsere Qualitätskontrolle betrifft. Regelmäßig senden wir unsere Produkte an akkreditierte Prüflabore, um eine Vollspektrumanalyse auf Pestizide und BPA durchzuführen.

Für Rückfragen steht natracare gerne zur Verfügung:

Sophie Ottaway
Sales and Marketing
sophie@natracare.com
www.natracare.com/de